Geschichte


Der Landwirtschaftliche Betrieb wird seit 1835 in fünfter Generation von unserer Familie geführt. Unsere Urgroßeltern und Großeltern stammen beide von der Landwirtschaft und so wurde unser Betrieb ständig vergrößert und auf Tierzucht spezialisiert. Zuerst wurden Pferde, Rinder, Schweine und Hühner gehalten. Danach spezialisierten wir uns auf Schweinezucht. Von 1975 bis 1996 hatten wir Kombinierte Schweinehaltung, Aufzucht und Mast. Die ausgemästeten Mastschweine wurden an einen Fleischhauer in der Umgebung geliefert. Im Jahre 1982 wurde ein neuer Schweinestall mit Maschinenhalle errichtet, da der Platz zu klein wurde. Im Jahre 1990 errichteten wir ein Wohnhaus dazu und so ist nun die Betriebsadresse in der Kellergasse. Nach dem Umbau des Maststalles 1996 wurden  Zuchtschweine gehalten und Ferkelproduktion und Aufzucht für den Ferkelring betrieben. Durch die neuen Tierschutzauflagen (Platz- und Aufstallungsformen z. B. Verbot von Schultergurten) war unser Stall nicht mehr den Anforderungen der modernen Schweinezucht gerecht und so wurde im Dezember 2004 die Schweinehaltung eingestellt.

 

Im Jahre 2005 begannen wir mit der Haltung von Legehennen in unserem Stallgebäude. Durch Zufall wurden im September 2006 die ersten Mastküken auf unseren Betrieb geliefert. Die Leute waren von unseren gemästeten „Hendeln“ begeistert und so entstand ein neuer Betriebszweig. Jedes Jahr probierten wir eine neue Geflügelart aus und die Produktpalette wurde größer. Seit 2009 haben wir ein Geflügeljahresprogramm, wo wir jeden Monat eine andere Geflügelart anbieten. Den neuen Schlacht- und Verarbeitungsraum sowie einen Verkaufsraum errichteten wir 2012. 

 

Wir sind ein Familienbetrieb im Vollerwerb  und haben natürlich auch Ackerbau mit Winterweizen, Sommergerste, Durumweizen, Sonnenblumen, Mais, Zuckerrüben und Sojabohnen. Seit dem Einstieg in die Direktvermarktung bauen wir auch Kartoffel, Zwiebel und Knoblauch an. Weiters  haben wir seit einigen Jahren ein Feld mit „Blumen zum Selberpflücken“  an der Bundesstraße10. Hier gibt es je nach Jahreszeit immer verschiedene Schnittblumen, wie Narzissen, Tulpen,  Gladiolen, Sonnenblumen und Herbststauden.